Luftdicht-Forum.de

Luftdicht-Forum.de (http://www.luftdicht-forum.de/index.php)
-   Zum Lüftungsloggerstift und zugehöriger Software (http://www.luftdicht-forum.de/forumdisplay.php?f=58)
-   -   Neuer Oberflächentemperatur-Datenlogger EL-USB-TC (http://www.luftdicht-forum.de/showthread.php?t=1108)

H. Trauernicht 03.09.2015 10:06

Datenlogger EL-USB-TC/EL-USB-TP
 
Es wurde ein weiterer Datenlogger "EL-USB-TC" des Herstellers Lascar eingeführt. Dabei handelt es sich um einen Datenlogger mit einem Typ K Thermoelementsensor. Er dürfte als Oberflächen-Temperatursensor bestens geeignet sein. Die Batterielebensdauer wird mit 6 Monaten angegeben.

Hat jemand sonst schon Erfahrungen mit diesem Logger?

H. Trauernicht 09.09.2015 13:24

Meine Erfahrungen: Die frei downloadbare Bediensoftware des Datenloggers EL-USB-TC arbeitet sowohl unter Windows 8.1 als auch unter Windows 10 (32 und 64 Bit) einwandfrei.
Der EL-USB-TC ist ein USB-Temperatur-Datenlogger mit einem Messbereich von -200 bis +1350 °C. Der Logger speichert bis zu 32510 Messwerte und wird mit einer langlebigen austauschbaren Lithium-Batterie geliefert, mit der das Gerät Messwerte für ca. 6 Monate (je nach Aufzeichnungsrate und Temperatur) aufzeichnen kann. Die technischen Daten sind hier zu finden:
http://www.lascarelectronics.com/pdf...1349356570.pdf


Dieser Logger wird für alle 3 Datenquellen in der Lüftungslogger-Excelmappe in der aktuellen Version unterstützt.
Lieferbarkeit des Datenloggers EL-USB-TC über luftdicht.de auf Anfrage.

H. Trauernicht 23.01.2017 10:56

Der EL-USB-TC ist ein USB-Temperatur-Datenlogger hat den Nachteil, dass er die Temperatur in 0,5 Grad Schritten ausgibt. Obwohl das von der Messgenauigkeit her sicher akzeptabel sein sollte, stört es, dass dadurch der Verlauf sehr grobstufig erscheint.

Das wurde mir auch von einem Anwender bestätigt.

Schrödingers Katze 30.01.2017 21:53

Habe mir auf Verdacht einen dieser Logger zu Testzwecken zugelegt - wird in D u.a. auch von Conrad vertrieben. Erster Eindruck: passt sich gut ins System ein, Batterie ist dieselbe wie bei PCE, Voltcraft oder Dostmann. Die Sonden werden eingesteckt wie beim (untauglichen) 111K. Die mitgelieferte Sonde ist ein 10 cm langer 2 mm durchmessender Metallfühler, für unsere Zwecke aufgrund der Form wohl weniger geeignet. Aber die Fühler vom 111K passen. Und von denen habe ich ja noch einige ...
Werde in den nächsten Tagen ein paar Testläufe starten.

H. Trauernicht 02.02.2017 17:40

Ich war ebenfalls beeindruckt von dem Datenlogger EL-USB-TC und habe ihn deshalb vor Zeiten eingeführt.

Die Auflösung der Temperaturdaten beträgt aber leider nur 0,5 °C. Das führt dazu, dass der Verlauf in den Diagrammen stufig aussieht.

Ich bin gespannt auf den Erfahrungsbericht.

Schrödingers Katze 17.03.2017 23:41

Testlauf ist abgeschlossen. Habe einen dieser Logger mit der Drahtsonde des untauglichen 111ers parallel zu einem Typ "Umbau" der letzten Generation geprüft. Es zeigte sich ein Offset von +0,6° ggüber dem "Umbau"-Typ, der Verlauf ist etwas differenzierter. Also ist das Gerät geeignet für Raumklimaanalysen bei Schimmelgutachten. Offset liegt innerhalb der Meßtoleranz, ist auch nur eine Parallelverschiebung, die sich anhand einer Referenzmessung in der Auswertungsmappe korrigieren läßt.

H. Trauernicht 18.03.2017 11:53

Danke für den Test und Bericht!

H. Trauernicht 04.07.2018 08:50

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich habe inzwischen den EL-USB-TP-LCD vom gleichen Hersteller Lascar als Standard beim Lüftungslogger-System eingeführt. Vorteile:
Er speichert die Daten in 0,1 °C Schritten.
Er hat einen kleineren Sensorkopf.

Zu diesem Datenlogger habe ich ein Kontaktelement entwickelt.

Näheres siehe: http://www.luftdicht.de/oberflaechen...turmessung.htm :)


Die Buchstaben "T" im Namen steht für Thermistorfühler.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:48 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017