Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2016, 23:17   #3
repurtar
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2016
Ort: BaWü
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

das bedeutet also das die Situation nicht unbedenklich ist?
Hat es mit fehlender Luftzirkulation zwischen Dampfbremse und Gipsplatten zu tun? Anders kann ich mir es zumindest nicht herbei erklären.

Allerdings frage ich mich dann wieder wieso das ein Problem sein soll. Die Dampfbremse hat ja genau die Aufgabe die Feuchtigkeit zu bremsen, die Schlägt sich doch nicht raumseitig an der Dampfbremse nieder oder doch?

Ich habe schon versucht mich selbst schlau zu machen. Allerdings bin ich derzeit noch nicht weiter gekommen als das es sonst ein Problem mit der Befestigung gibt gekommen.
Habe ich vermutlich das Problem das die Dampfbremse zu oft wegen der Anschraubung der Gipsplatten durchlöchert wurden/sind (was ich aktuell nicht beurteilen kann weil ich nicht weiß wie oft die Gipsplatten im Schnitt festgeschraubt sind)

Wieso erstellt man als nun eine Unterkonstruktion für die Gipsplatten, welcher Sinn steckt dahinter?


@Schrödingers Katze: Welcher Fachmann ist hier der richtige?
repurtar ist offline   Mit Zitat antworten