Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2016, 11:22   #4
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 992
Standard "selbstkompostierendes" Dach

zum Glück selten, auch nicht allein der mangelhaften Luftdichtheit geschuldet:
DHH, Flachdach, Vollsparrendämmung ohne Übersparrendämmung, 90er Jahre.
Es wurde (richtigerweise) eine 1500 m Dampfsperre verbaut, das Einzige, was eine solche Konstruktion überhaupt ermöglicht. BDT wurde durchgeführt, allerdings erfolgten danach noch Installationsarbeiten. Ein brauchbares Leckageprotokoll gibt es ebenfalls nicht, der Bauleiter befand sich offenbar im Winterschlaf! Nach ersten feuchten Stellen innen wurde das Dach teilweise geöffnet: Dämmung war naß, Sparren bereits erheblich angegriffen. Also genau der Fall, der kürzlich in der Zeitschrift "Der Bau-SV" unter oben genanntem Titel beschrieben wurde.....
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten