Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.06.2017, 17:12   #2
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 982
Standard

Selbst das Messen nur einiger Wohnungen ist nur in Verbindung mit Nachweisen für die KfW erlaubt, wobei da noch ein bestimmter Anteil an Dach- und EG-Wohnungen enthalten sein muß.
Für öffentlich rechtliche Nachweise (EnEV, EEWärmeG, EWärmeG B-W) ist eine teilweise Messung nicht vorgesehen, entweder es wird ein Gebäude (am Stück oder abschnittsweise) komplett gemessen, dann kann der BDT rechnerisch angesetzt werden, oder es werden nur Stichproben zum Qualitätsmanagement gemacht (dafür reicht eine Leckageortung ohne n50-Ermittlung), dann dürfen die Lüftungswärmeverluste nicht abgemindert werden.
Bei Gebäuden mit raumlufttechnischer Anlage und bei KfW-Effizienzhäusern muß der BDT immer durchgeführt werden.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten