Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.07.2007, 17:32   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.702
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch

Bei 10°C Temperaturunterschied zwischen innen und außen oder mehr
- Unterdruck aufbauen im Haus (mit Blower-Door-Ausrüstung)
- Eine Zeit lang kalte oder im Sommer auch warme Luft durch die Leckage ins Haus einsaugen.
- Die Gipskartonplatte verändert dabei ihre Temperatur inbesondere an der Leckstelle, da dort mehr Luft mit abweichender Temperatur vorbeiströmt.
- Mit einer Thermokamera die Temperaturveränderung an der Raumseite sichtbar machen.

Beispiel siehe: http://www.luftdicht.de/leckagesuche...ermografie.htm
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten