Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Richtig lüften
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Richtig lüften Wer luftdicht baut, muss selber lüften oder lüften lassen!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 16.05.2014, 10:29   #1
specht
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Stadt
Beiträge: 1
Standard Lagerung Bücher - welche Anforderungen

Guten Tag,

eine Frage zu bauphysikalischen Anforderungen bei spezieller Nutzung:
eine (bislang unbeheizte Halle - vormals Saal Gaststätte) soll für die Lagerung von Büchern genutzt werden.
Welche Anforderungen an das Raumklima gibt es (und vielleicht auch warum), um die Bücher lange zu bewahren (möglichst ohne "Muffel")?
Inwieweit unterscheiden sich die Anforderungen vom allgemeinen norddeutschen Außenklima oder erhalten sich Schriftstücke auch im geschützen Außenbereich?
Bislang habe ich sehr unterschiedliche Einschätzungen gehört.

Danke, bin auch für jeden weiterführenden Hinweis dankbar.
specht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 14:31   #2
Hans Gruber
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Ort: Lüneburg
Beiträge: 2
Standard Lagerung von Büchern

Die wichtigsten Faktoren bei der Lagerung sind Feuchtigkeit, UV-Strahlung und Schädlinge.

Feuchtigkeit
Die relative Luftfeuchtigkeit sollte niemals über 60% steigen, da sonst Schimmelbefall droht.

UV-Strahlung
Generell gilt bei Büchern, je dunkler der Raum umso besser der Schutz. UV-Stahlung greift den Stoff Lignin, welcher bei der Papierherstellung gerne als Bindemittel verwendet wird, an. Dieser Effekt sorgt dafür das Papier hölzern und spröde wird. Sauerstoff verstärkt diesen Prozess ebenfalls, aber um dem Effekt entgegenzuwirken, müssten alle Bücher Vakuumverpackt werden.

Schädlinge
Papier ist gebundenes Gewebe, ähnlich wie Textilien und steht auf dem Menükarte von Motten, Larven, Silberfischen und einigen Lausarten.
Abhilfe kann man hier durch Produkte aus dem Drogeriemarkt schaffen oder den Klassiker Lavendel verwenden. Dies Hilft jedoch nur gegen Motten, ein Geheimtipp den ich mal gehört habe, sollen Ginkoblätter sein. Diese einfach zwischen die Seiten eines Buches stecken und Insekten meiden dieses Buch.

Eine Besonderheit gibt es noch bei Büchern, welche vor 1980 hergestellt wurden, das Papier wurde häufig noch mit säurehaltigen Chemikalien wie Alaun behandelt. Diese Bücher werden nicht sehr lange halten, hingegen Bücher welche mit Papier nach DIN ISO 9706 hergestellt wurden, können sich über ein langes Leben freuen.
Hans Gruber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 18:44   #3
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.706
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich habe die Excelmappe zum Lüftungslogger inzwischen so weiterentwickelt, dass auch große Zeiträume gut dargestellt werden können. In den Abschnittsdiagrammen werden Anfang und Ende der Zeiträume jetzt ausgewiesen. Die Achsenbeschriftung passt sich automatisch so an, dass sie sinnvoll gestaltet ist und gut lesbar bleibt. Nun können auch große Zeiträume mit einer Aufzeichnung abgedeckt werden. Näheres zum Lüftungsloggersystem siehe: http://www.luftdicht.de/lueftungslogger.htm
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017