Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Normen, Vorschriften, Urteile
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Normen, Vorschriften, Urteile Normen, Vorschriften und Gerichtsentscheidungen, die zum Thema Luftdichtheit von Bedeutung sind.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 06.02.2016, 13:49   #1
WilhelmRo
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard Betriebshaftpflichtversicherung Fenster-/ Türenmontage

Guten Tag zusammen,
ich habe eine Frage bezüglich einer Betriebshaftpflicht für Handwerksbetriebe, die speziell Fenster- und Türenmontagen durchführen, auch Fassadenverkleidungen.
Wir bauen genormte Teile ein, die teilweise als Fertigmodelle zu uns kommen. Es erfolgt quasi ein 1:1 Einbau bei vielen Kunden.

Bei einem befreundeten Unternehmer kamen Folgeschäden für einen Hausbesitzer zutage, für die er nun haftbar gemacht wird (Wasser- und Kälteschäden an montierten Fenstern). Da so etwas eigentlich nicht passieren kann, trotzdem vorkommt, vor allem bei neuen oder einzulernenden Mitarbeitern, möchte ich über eine Absicherung nachdenken. Konkret geht es mir dabei um den Schutz durch eine Betriebshaftpflichtversicherung. Ich habe auf finanzchecks.de gelesen, dass einige Versicherungen große Unterschiede in der Selbstbeteiligung und Absicherungssumme besitzen. Wie hoch sollte man sich als Handwerksbetrieb versichern? Gibt es einen günstigen Grundbetrag, der einen gegen das Nötigste absichert? Haften Haftpflichtversicherungen im Standardfall auch, wenn ich Subunternehmer beauftrage?

Danke und Gruß
Wilhelm
WilhelmRo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 10:19   #2
Alfred
Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 4
Standard

Hallo Wilhelm,

ich bin kein Rechtsexperte, das mal vorab erwähnt..

Folgeschäden sollten eigentlich niemals auftreten, das setzt eine zuverlässige Dienstleitung voraus! Sollte sie aber dennoch vorkommen (was an unkontrollierten Gründen, Wettereinflüsse, etc. liegen kann), dann sollte die Firmenhaftpflicht durchaus greifen.

Aus der Höhe der Selbstbeteiligung und Absicherungssumme ergibt sich dein monatlicher bzw. jährlicher Betrag, das ist bei jedem Versicherungsmodell so. Soweit ich allerdings weiß, liegen die Beiträge für eine Betriebshaftpflicht nicht allzu hoch, denke dass man mit ca. 15-20€ je Monat gut abgesichert ist.Es kommt hier in erster Linie auch auf deinen Umsatz und deine Dienstleistung an, denn wenn du Umsatzvolumina in sechsstelliger Höhe hast, kann eine "schmale" Betriebshaftpflicht eher kontraproduktiv sein. Ich würde mir deshalb ausrechnen lassen, was du bei jetzigem Stand bezahlen müsstest. Ich sehe gerade, dass es bei Finanzchecks.de einen Online Rechner gibt, wo Umsatz, Mitarbeiterzahl und andere Daten eingegeben werden können. Lass dir das doch unverbindlich ausrechnen.

PS: Ich kenne mittlerweile eher wenige Unternehmer, die keine Rechtsschutz oder Betriebshaftpflicht haben. Die Zeiten, in denen man sich außergerichtlich einigen könnte, sind leider lange vorbei. Sicher ist deshalb sicher!
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017