Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Baubeteiligte > Handwerk mit Berührung zum Thema
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Handwerk mit Berührung zum Thema Was muss der Handwerker wissen?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.07.2008, 20:13   #1
A.G.
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2008
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Beiträge: 1
Standard Fugendichtband unter der Fensterbank ein MUSS?

Hallo,
wir bauen derzeit ein KfW60-Haus (Holzrahmenbau). Die Fenster und Fensterbänke sind auch schon eingebaut.
Nun haben wir festgestellt, dass unter den Fensterbänken kein Fugenabdichtband benutzt wurde (an den Seiten schon). Der Bauträger sagt nun, man würde unter der Fensterbank immer nur Aufschäumen und kein Fugenabdichtband benutzen.
Leider habe ich im Internet nix dazu gefunden.
Hat jemand Erfahrungen oder könnte mir Internetseiten sagen, auf denen ich die Antwort nachlesen kann?
Vielen Dank schonmal.
LG
Andreas
A.G. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 12:21   #2
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 992
Standard Details erforderlich

Um so etwas per Ferndiagnose bewerten zu können, muß man Konstruktionsdetails kennen. (am besten als Zeichnung / pdf).
Grundsätzlich ist zu klären, ob in allen Fugen alle Funktionen des Fensters gewährleistet sind: Schlagregenschutz, Winddichtheit, Luftdichtheit, und ob die Fensterbank die jeweilige Dichtebene durchdringt. Luftdichtheit kann mit Klebeband oder Kompriband hergestellt werden, nicht jedoch mit (gewöhnlichem) Montageschaum. Ein Anschluß der Fensterbank vor der Dichtebene kann durchaus mit Schaum erfolgen.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2008, 12:43   #3
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden

So ziemlich alles zum Thema Fenstereinbau ist bei bei unserem Forumsbenutzer khr zu finden:

http://www.khries.de/fenstereinbau.htm
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2008, 13:27   #4
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

...........da ich selbst Holzrahmenbau mache kann ich nur sagen wie wir es machen: das Fenster wird völlig unabhängig von der Sohlbank allseitig mit der luftdichten Ebene verbunden, das heißt mit einem dafür tauglichen Tape wird vom Blendrahmen auf das Holzrahmenwerk geklebt (das wiederum an die Dampfsperre dicht verklebt ist). Der erste blower-door-Test wird dann im Regelfall durchgeführt bevor die Installationsebene geschlossen wird (dann sind auch noch keine Fensterbänke montiert) damit man eventuelle Fehler noch konsequent beheben kann. Erst später wird dann die Fensterbank eingesetzt und tatsächlich unterseitig eingeschäumt, was dann aber nichts mehr mit der luftdichten Ebene zu tun hat sondern nur der vollflächigen sicheren Montage ohne sichtbare Befestigung dient.
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 10:39   #5
Dichter
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2009
Ort: Kevelaer
Beiträge: 1
Standard

Hallo Andreas,
ich kann deine Zweifel gut verstehen, denn wenn man in Sachen Abdichtung am Haus fuscht kann das nachher schlimme folgen haben. Hier ist eine Internetseite auf dem verschiedene Möglichkeiten zum abdichten findest. Es ist alles noch mit Bildern beschrieben u.a. auch das Fachgerechte abdichten der Fensterbank. Schau mal auf http://www.fensterdichtungssystem.de ich hoffe das hilft dir weiter. M.f..G. Daniel
Dichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 23:41   #6
saxofon
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: BW
Beiträge: 8
Standard Luftdichter Schaum

Hier bietet einer luftdichten Schaum an:
http://www.harrer.at/PortalData/52/R...0622_klein.pdf

Das wäre ja das Ei des Kolumbus, aber ob man den Össis trauen kann?
saxofon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2009, 10:10   #7
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Nö.

Bin schon vor geraumer Zeit auf dieses Produkt gestoßen und habe es wegen der ausgewiesenen "Brandklasse B3" für die Anwendung in Deutschland von der Hitliste gestrichen.

Schade, dass namhafte deutsche Hersteller noch immer der Meinung sind, dass es für dauerhaft luftundurchlässigen Montageschaum "keinen Bedarf am Markt" gäbe ...
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 16:05   #8
saxofon
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: BW
Beiträge: 8
Standard

hallo kps,
da gewöhnst Du Dir das Rauchen am offenen Fenster eben ganz schnell ab
ich denke die Brandgefahr ist nicht so tragisch, da ja später alles verkleidet wird. hab mal gegoogelt, die meissten pu-schäume sind auch b3. hast du den schon mal verwendet?
saxofon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 20:35   #9
AERO
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von KPS Beitrag anzeigen
Nö.

Bin schon vor geraumer Zeit auf dieses Produkt gestoßen und habe es wegen der ausgewiesenen "Brandklasse B3" für die Anwendung in Deutschland von der Hitliste gestrichen.

Schade, dass namhafte deutsche Hersteller noch immer der Meinung sind, dass es für dauerhaft luftundurchlässigen Montageschaum "keinen Bedarf am Markt" gäbe ...
Deshalb bauen meine Fensterbauer nach langen Diskussionen nur das hier ein: http://www.northe.de/download/trio___duo_BRO_D_2834.pdf Aber sie haben endlich bemerkt das man mit "richtig" bauen auch Geld verdienen kann. Und alle sind glücklich und zufrieden

Geändert von AERO (23.11.2009 um 20:39 Uhr).
AERO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2009, 22:42   #10
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von saxofon Beitrag anzeigen


ich denke die Brandgefahr ist nicht so tragisch, da ja später alles verkleidet wird.

B3-Materialien sind nun einmal in D nicht als Baustoff zugelassen, egal, wie Du darüber denkst ...


... hab mal gegoogelt, die meissten pu-schäume sind auch b3.

Das habe ich auch gleich mal ausprobiert...und kann dies nicht bestätigen.

Tante G. hat folgende Ergebnisse kundgetan:

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 7.270 für pu schaum b1.
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 9.080 für pu schaum b2.
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 4.060 für pu schaum b3.
Sage mir, womit Du baust ... und ich sage Dir, wer Du bist ...
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017