Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Produkte
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Produkte Diskussion zu Produkten und Hinweise auf neue Produkte zum Thema Luftdichtheit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 03.05.2009, 13:51   #1
Roller-BauSV
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2009
Ort: Simmersfeld
Beiträge: 90
Standard Zellulosedämmung im Dach

Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrung mit Zellulose gedämmten Dächern?
Konkrete Frage, kann im Sanierungsfall wenn mit Zellulose gedämmt wird auf eine Dampfbremse verzichtet werden?
Dachaufbau: Gipsdecke 3 cm
Sparren und Zellulosedämmung 24 cm
28 mm Holzfaserplatte ( Winddicht verlegt und angeschlossen ) Dampfwiederstandsfaktor µ=3

kann jemand sagen ob man in solch einem Fall mit Tauwasserbildung rechnen muß? Oder ob es möglich ist auf eine Dampfbremse wie sie viel verlegt wird mit einem sd- Wert von 1,6 bis 6 m zu verzichten.
Die Dampfbremse muß von außen eingelegt, und über gedie Sparren verlegt werden.
Wäre ein Aufbau wie oben beschrieben mit Zellulose möglich?
Viellen Dank gruß Roller

Geändert von Roller-BauSV (03.05.2009 um 13:57 Uhr).
Roller-BauSV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 14:01   #2
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Roller-BauSV Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrung mit Zellulose gedämmten Dächern?
Konkrete Frage, kann im Sanierungsfall wenn mit Zellulose gedämmt wird auf eine Dampfbremse verzichtet werden?
Dachaufbau: Gipsdecke 3 cm
da spielen noch mehr Faktoren eine Rolle, vor allem wie der Aufbau nach aussen weiter geht, ob nach aussen eine Abführung von Feuchtigkeit möglich ist ..... klassisches Glaser-Diagramm hilft schon mal weiter.
Teilweise bieten die Dämmstoff-Hersteller einen Service an, daß die das berechnen, ansonsten zum Energieberater , qualifiziertem Sachverständigen oder Bauphysiker.....
Grundsätzlich kann das funktionieren ....... muß man aber nach Vor-Ort-Besichtigung und Berechnung (s.o.) beurteilen, würd ich als Forumsaussage nicht "freigeben"

Nachbemerkung: zum Zeitpunkt meiner Antwort hörte die Dachbeschreibung des threadstarters nach den "3 cm Gipsdecke" auf, die weiteren Eckwerte wurden erst später hineineditiert! .....nur um meine Antwort richtig zu verstehen !
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !

Geändert von eco-casa (03.05.2009 um 23:20 Uhr).
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 14:25   #3
Roller-BauSV
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2009
Ort: Simmersfeld
Beiträge: 90
Standard

nach der Holzfaserplatte kommt die Konterlattung, dann die Lattung und am Schluß noch die Betondachsteine
Roller-BauSV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 07:47   #4
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hall @all

Da hatte wohl der Fragesteller ähnliche Probleme wie ich (gestern am Abend), als meine gepostete Antwort nicht vom System veröffentlicht wurde.

Versuche deshalb noch einmal, eine (verkürzte) Darstellung einzugeben.

Eine Berechnung nach Glaser dürfte Tauwasserfreiheit signalisieren.

Falls es jedoch zusätzlich zur Dampfdiffusion auch konvektiven Feuchteeintrag in die Dämmebene geben sollte, ist eine Tauwasserbildung nicht auszuschließen.

Auch ein nachträgliches Einbringen einer feuchteadaptiven Folie von außen würde an den kalten Stellen der Sparrenoberseite ähnliche Probleme erwarten lassen.

Die novellierte DIN 4108, Teil 7 empfiehlt ebenfalls, auf diese Art der Anordnung für Folienebenen besser zu verzichten.

Mit freundlichem Gruß aus Erfurt
KPS

Geändert von KPS (04.05.2009 um 07:52 Uhr).
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017