Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Benutzer aus der Messpraxis > Messausrüstungen, Gerätetechnik > Minneapolis BlowerDoor
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Minneapolis BlowerDoor Herstellerspezifische Fragen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.10.2008, 12:33   #1
pascal
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Dieburg
Beiträge: 29
pascal eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Kalibrierungsintervalle DG-700

Hallo,
meines Wissens empfiehlt die Firma Blowerdoor GmbH, das DG-700 jährlich kalibrieren zu lassen.
Die DIN EN 13829 sagt, dass die Messgeräte nach Herstellerangaben zu kalibrieren sind.

Vorneweg: mir geht es nicht darum, die paar Euro fürs Kalibrieren zu sparen!

Ist es notwendig diesen Intervall einzuhalten?
Wie handhabt ihr das? lasst ihr eure messgeräte jährlich kalibrieren?

Und wie funktioniert so eine Kalibrierung technisch? Kann man das selbst machen oder sind superspezielle Geräte dafür notwendig?


MfG,
Pascal
pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2008, 13:29   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.704
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich lasse bei der BlowerDoor GmbH kalibrieren, sobald ich eine geeignete Zeitlücke finde.

Termin sind zu finden unter http://www.blowerdoor.de/calibration/calibration.html

"Unsere nächsten Kalibriertermine:
  • ...
  • ...
Wir bitten um verbindliche Anmeldung Ihrer Geräte, die uns jeweils einen Tag vor der Kalibrierungsperiode vorliegen müssen, vielen Dank."


Ich habe wegen der Nähe zu Springe-Eldagsen den Vorteil, dass ich mein Gerät am Tag vor der Kalibrierung hinbringen und nach der Kalibrierung abholen kann.


Nach einem Jahr nervt einen der Hinweise der Software, dass eine Kalibrierung notwendig ist. Dieser oft auch für meinen Kunden sichtbare Hinweise muss dann möglichst schnell beseitigt werden.


Die Kunden kommen, wenn sie keine Fehler mehr bei sich finden immer wieder zu der Frage, ob das Messsystem denn überhaupt richtig misst. Das Kalibrierungsdatum wird im Protokoll wiedergegeben, so dass dieser Einwand entkräftet ist.


Selbst kalibrieren wäre nur mit einem genauer messenden Normal möglich. Das ist also in der Regel nicht möglich.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!

Geändert von H. Trauernicht (31.08.2009 um 19:07 Uhr). Grund: Die Unterseite bei blowerdoor.de hatte sich geändert.
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 15:18   #3
Hans Gruber
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Ort: Lüneburg
Beiträge: 2
Standard Kalibrierung DG-700

Das Kalibrierintervall für das DG-700 ist kürzlich auf 2 Jahre erhöht wurden.

Link:
http://www.blowerdoor.de/index.php?id=49

Besonders gut finde ich, dass bei der BlowerDoor GmbH auch eine Justierung dazu gehört. Auf diese Weise wird das DG-700 immer wieder auf die ursprungliche Genauigkeit zurückgesetzt.

Ich habe mein DG-700, nachdem ich es versehentlich fallen lassen habe, eingeschickt und hatte eine Woche später das Gerät kalibriert und justiert wieder zurück.

Also ich kann diesen Service nur weiterempfehlen und wenn ich die Kalibrierpreise bei anderen Messgeräten mir anschaue, dann ist der Preis von 130,-€ wirklich annehmbar gewesen.
Hans Gruber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017