Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Benutzer aus der Messpraxis > Detailfragen zur Messung
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Detailfragen zur Messung Vorbereitung des Gebäudes, Volumenberechnung, Abdichtungen ...

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.08.2010, 15:36   #1
raaner
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 56
Standard Gebäudevorbereitung

Servus zusammen.

Ich möchte die Luftdichtheitsprüfer unter Euch fragen, wie ihr bei der Prüfung nach Verfahren B der 13829 mit Falzlüftern in Fenstern umgeht.
Falls eine selbst zu betätigende Einstellmöglichkeit besteht schließen und bei keiner oder selbsttätiger Einstellmöglichkeit abdichten?

MfG
raaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2010, 11:42   #2
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Mittlerweile ... so ... !
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 10:54   #3
raaner
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 56
Standard

Moin.

Der Link funktioniert leider nicht. Aber falls das die Tabelle 1 des Entwurfs ist, dichtest Du also bei einer Abluftanlage die ALD quasi immer ab?
raaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 14:44   #4
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ja, hier sollte eigentlich diese Tabelle erscheinen und noch einmal ja zum Verkleben der Falzlüfteröffnungen in Fenstern bei vorhandener Abluftanlage.
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 09:54   #5
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Erfahrung aus der Messpraxis

Ich hatte bei einem neu errichteten Seniorenheim alle Falzlüfter und alle Badventilatoren in allen 140 (!) Räumen abgeklebt und habe nach einem bestandenen Luftdichtheitstest diese entfernt und den Dichtheitstest danach wiederholt. Es war kein Unterschied bei der Luftdichtheit erkennbar.
Offensichtlich haben die Elemente bei den aufgebauten Drücken geschlossen.

Beim nächsten Objekt habe ich mir die Abkleberei gespart.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 09:59   #6
KPS
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 256
KPS eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke für den Hinweis!
KPS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2010, 11:22   #7
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 992
Standard

Habe ähnliche Erfahrungen wie Herbert gemacht. Falzlüfter wirken sich meßpraktisch gar nicht, Badlüfter nur bei Überdruck geringfügig aus. (allerdings war mein Vergleichsbau kleiner )
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2010, 12:02   #8
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.708
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Frage Luftdurchlässigkeit von ausgeschalteten Badlüftern

Bei Badlüftern wird man sicher differenzieren müssen. Früher eingesetzte Deckenlüfter, die aus einen Rohr mit einem simplen Ventilator bestanden, sind natürlich sehr offen.

Moderne Lüfter, die offensichtlich ein Ventil enthalten, scheinen bei der Differenzdruckmessung (Blower-Door-Test) zumindest bei bestimmten Herstellern, nicht zu stören.

Es wäre interessant, eine Aufstellung zu haben, wie Badlüftungen der verschiedenen Hersteller sich bei Unter- und Überdruck verhalten. Ab welchem Differenzdruck lassen sie im ausgeschalteten Zustand Luft durch?

Weiß jemand dazu eine Informationsquelle?
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2010, 17:36   #9
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 992
Standard

Das "klassische Bauträgermodell" in dieser Region hat eine Öffnung von ca 10 cm² oval, mit Federklappe, die irgendwo zwischen 20 und 30 Pa Überdruck aufgeht. Man kann das Ding zwar Abkleben, aber der Dichtgummi ist sehr weich und empfindlich.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2015, 18:49   #10
bdr53227
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2011
Ort: Bonn
Beiträge: 16
Standard

Normalerweise klebe ich die Dinger auch nicht ab. Ich habe mir heute in einem Efh mal die Mühe gemacht bei der Leckagesuche (konstant 50 Pa) jedes Fenster mit Fensterfalzlüftern (bei diesem Objekt je 2 Stück nebeneinander) einzeln abzukleben. Und siehe da, zum ersten Mal war es so, dass nach jedem Fenster der Volumenstrom um 8 bis 10 m³l nach unten ging. Bei 10 Fenstern waren das tatsächlich fast Kubikmeter.
Abgedichtet habe ich die Schlitze auf der Innenseite der Fenster, dort wo der Gummi fehlt.

Grundsetzlich stelle ich mir die Frage ob eine Messung gültig ist, wenn das nicht gemacht wird. Stichwort Mindestluftwechsel/Lüftungskonzept.

Zitat:
Zitat von raaner Beitrag anzeigen
Servus zusammen.

Ich möchte die Luftdichtheitsprüfer unter Euch fragen, wie ihr bei der Prüfung nach Verfahren B der 13829 mit Falzlüftern in Fenstern umgeht.
Falls eine selbst zu betätigende Einstellmöglichkeit besteht schließen und bei keiner oder selbsttätiger Einstellmöglichkeit abdichten?

MfG
bdr53227 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017