Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Luftdichtheit <> Winddichtheit
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Luftdichtheit <> Winddichtheit Unterscheidung ist notwendig.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 06.12.2007, 17:19   #1
de Timmerei
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2007
Beiträge: 3
Standard Klinker eingespannt zw. Betondecken

Guten Tag,

ich hoffe, ich habe hier die richtige Sequenz gewählt. Ich benötige Informationen über den Status der Winddichte bei zwischen Geschossdecken eingebauten ( "eingespannten") Klinkern. Die Häuser sind gebaut Mitte der 70er Jahre, die Geschossdecken gehen bis auf die Aussenseite der Klinkerfassade. Klinkerfassade und Betondecke befinden sich also in einer Ebene. Auf der Innenseite der Häuser sind 19 cm dicke tragende Wände aus Stahlbeton, es folgt nach aussen eine 4 cm dicke Luftschicht, an die dann die ca. 9.5 cm starke Klinkerfassade anschließt. Gesamtaufbau der Aussenwand mit Innenputz ist 33 cm.
Ich möchte wissen, wie die Luftschicht zwischen den Bauteilen grundsätzlich ( also ohne die Wertung von evtl. vorhandenen Bausünden) zu bewerten ist. Ist diese Luftschicht als "stehend" oder als "schwach" belüftet zu bezeichen? Oder gilt sie als nicht existent?
Vorab vielen Dank für die Info`s.
de Timmerei
de Timmerei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 02:00   #2
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo de Timmerei,
die Frage geht imho leicht am eigentlichen Kernthema dieses Forums vorbei da es hier nicht um die Luftdichtheit der gedämmten Hülle geht sondern um die Beurteilung der Vorhangfassade und der dahinter befindlichen Schalenfuge....ich würde sofern da keine offenen Stoßfugen sind das nicht als belüftet betrachten ...... aber ich bin kein Maurer
Gruß
Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 11:23   #3
de Timmerei
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2007
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von eco-casa Beitrag anzeigen
Hallo de Timmerei,
die Frage geht imho leicht am eigentlichen Kernthema dieses Forums vorbei da es hier nicht um die Luftdichtheit der gedämmten Hülle geht sondern um die Beurteilung der Vorhangfassade und der dahinter befindlichen Schalenfuge....ich würde sofern da keine offenen Stoßfugen sind das nicht als belüftet betrachten ...... aber ich bin kein Maurer
Gruß
Arno Kuschow
Vielen Dank für Ihre Erläuterungen - entgegen Ihrer Meinung glaube ich sehr wohl, dass das Thema hier richtig ist - denn entscheident ist genau der Punkt, ob !WINDDICHTE! bei dieser Konstruktion vorliegen kann.... die Luftdichte der Konstruktion haben wir nämlich per Blower Door schon nachgewiesen.

Und für mich ist im Rahmen der weiteren Maßnahmen zur nachträglichen Wärmedämmung solcher Gebäude wichtig zu wissen - steht die Luftschicht hinter der Klinkerfassade oder steht sie nicht. Deshalb - wenn nicht in diesem Spezialistenforum, wo sonst können Überlegungen dieser Art "überdacht" werden
Gruß de Timmerei
de Timmerei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2007, 18:26   #4
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.656
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Für diese Unterscheidung Luftdichtheit <> Winddichtheit wurde dies Unterforum eingebaut. Ich glaube im vorliegenden Fall wird es ohne nähere Kenntnis der Gegebenheiten schwer zu beantworten sein, ob die Luftschicht als stehend zu betrachten ist. Es ist auch zu berücksichtigen, dass es selbst bei einem abgeschlossenen Luftvolumen zu Thermik-Strömungen kommt.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 16:28   #5
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 981
Standard Im Zweifel "sichereSeite"

Theoretisch wäre diese Luftschicht wohl stehend. (Zweischalige Bauweise ist bei uns hier im Süden nicht so der Renner ) Aber m.E. gibt es aus statischen Gründen (Schwinden/Temperaturdehnung/evtl. Kriechen) keine rissefreie (=leckagefreie) Vorsatzschale. Dazu kämen noch ausführungs- oder alterungsbedingte Leckagen. Und außerdem thermisch bedingte Luftströmungen. Ich würde diese Luftschicht als schwach bewegt ansetzen.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 14:06   #6
de Timmerei
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2007
Beiträge: 3
Standard Schwach bewegt....

....so habe ich die Einstufung vor dem Hintergrund von in der Schale befindlicher Türen und Fenster bisher vorgenommen, und demmzufolge die Luftschicht bei den Berechnungen auch bewertet.

Mit meiner Frage wollte ich im Grunde genommen klären, ob es für solche Bauweisen klar definierte Aussagen bezüglich des Verhaltens der Luftschicht und der damit einhergehenden bauphysikalischen Eigenschaften gibt.

Bisheriges Fazit - leider nicht...... sehr schade.

Gruß de Timmerei
de Timmerei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2008, 16:50   #7
Patrick
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2007
Ort: Bad Honnef
Beiträge: 20
Standard

In der ISO 6969 gibt es eine Unterscheidung zwischen ruhenden, schwach- und stark belüfteten Luftschichten.

Öffnungen von....
unter 500 mm² je m Länge (ruhend)
über 500 mm² bis 1500 mm² je m Länge (schwach belüf.)
über 1500 mm² je m Länge (stark belüf.)

dies sind Bemessungswerte, was sich tatsächlich einstellt ist eine andere Frage?!

mfg Patrick
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017