Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Luftdichtheit - ein wichtiger Aspekt beim Bauen > Normen, Vorschriften, Urteile
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Normen, Vorschriften, Urteile Normen, Vorschriften und Gerichtsentscheidungen, die zum Thema Luftdichtheit von Bedeutung sind.

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.06.2017, 12:27   #1
C. Burkhardt
Moderator
 
Benutzerbild von C. Burkhardt
 
Registriert seit: 24.03.2016
Ort: Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern
Beiträge: 65
Standard Mehrfamilienhaus mit teilweiser Inanspruchnahme einer KfW-Förderung

Es kommt immer mal wieder vor, dass wir eine Anfrage zur Luftdichtheitsprüfung eines Mehrfamilienhauses erhalten, bei dem nur ein Teil der Wohnungseigentümer eine KfW-Förderung in Anspruch genommen hat.

Meiner Ansicht nach ist es nicht zulässig, ausschließlich die von der Förderung betroffenen Wohnungen zu prüfen, mit folgender Begründung:
Auszug KfW FAQ Kapitel 8.03 Luftdichtheitstest: „… Der Luftdichtheitstest nach EnEV ist für das bei der Bilanzierung betrachtete Gesamtgebäude durchzuführen. Dabei kann gemäß DIN EN 13829 abschnittsweise vorgegangen und als Messergebnis für das Gesamtgebäude ein Mittelwert aus den Einzelmessungen gebildet werden. Ein einzelnes Messergebnis muss dabei nicht dem geforderten Wert entsprechen. Nicht zulässig ist jedoch, das Teilergebnis einer abschnittsweisen Messung auf das Gesamtgebäude anzuwenden. Für aneinander gereihte Gebäude ist auch im Fall, dass diese zeit- und baugleich erstellt wurden, ein Dichtheitstest für jedes einzelne Gebäude durchzuführen. …“
Die Energiebedarfsberechnung bezieht sich ja auch immer auf das Gesamtgebäude und nicht auf eine einzelne Wohnung.

Wenn möglich messen wir eh immer das gesamte Gebäude da bei abschnittsweiser Prüfung gebäudeinterne Leckagen über die Elektroverteilung und über sonstige Installationsschächte immer eine große Unbekannte und ein großes Risiko sind. Zudem sind dann mehrere Messungen zeit- und damit auch kostenintensiver als eine einzige. Freilich ist es aber insbesondere wenn das Gebäude bereits bewohnt ist, also der eigentlich passende Termin für den Test längts verpasst wurde, schweirig, mit allen Parteien einen passenden Termin zu finden. Dieser Umstand würde wiederum die abschnittsweise Prüfung "attraktiver" machen.

Mich würde interessieren, wie Kollegen mit dieser Problematik in der Praxis umgehen. Ich freue mich auf Eure Beiträge!

__________________
Luftdicht, was sonst?
C. Burkhardt ist offline   Mit Zitat antworten
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017