Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Forum zum Thema Raumklimaaufzeichnung > Raumklima-Analyse
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Raumklima-Analyse allgemeine Aspekte, Erfahrungen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.05.2015, 11:20   #1
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.656
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Normklima

In der österreichischen Norm ÖNORM B 8110-2 wird ein Normklima definiert, beim dem kein Schimmelwachstum zu erwarten ist.

Hier ein Ausschnitt aus der Norm ÖNORM B 8110-2:
6 Klimabedingungen
6.1 Innenluftbedingungen
Die durch die Raumwidmung bestimmten Innenluftbedingungen sind bei der Planung festzulegen und der feuchtigkeitstechnischen Bemessung zu Grunde zu legen. Für Wohnungen und Räume vergleichbarer Widmung werden die folgenden Innenluftbedingungen eingesetzt:
- Innenlufttemperatur 20 °C
- relative Feuchtigkeit der Innenluft
o Es wird angenommen, dass in einem großen Teil der Zeit im Winter eine relative Feuchtigkeit von 55 % (und geringer bei Außenlufttemperaturen unter 0 °C) gegeben ist bzw. nicht über
schritten wird und in einem kleineren Teil der Zeit (maximal 8 Stunden) durch die verschiedenen Tätigkeiten in der Wohnung die Luftfeuchtigkeit bis 65 % (und geringer bei Außenlufttemperaturen unter 0 °C) ansteigen kann; dementsprechend werden 2 Stufen für die Bemessung eingesetzt:
(a) für die Bemessung zur Vermeidung von Kondenswasserbildung:
65 % bei Außenlufttemperaturen von 0 °C bis 10 °C und um je 1 Prozentpunkt fallend je 1 K Temperaturabnahme der Außenluft unter 0 °C und um je 1 Prozentpunkt steigend je 1 K Temperaturzunahme der Außenluft über 10 °C
(b) für die Bemessung zur Verminderung des Risikos von Schimmelbildung: 55 % bei Außenlufttemperaturen von 0 °C bis 5 °C und um je 1 Prozentpunkt ansteigend je 1 K Temperaturzunahme der Außenluft für über 5 °C bis 10 °C und um je 1,5 Prozentpunkte ansteigend je 1 K Temperaturzunahme der Außenluft über 10 °C und um je 1 Prozentpunkt fallend je 1 K Temperatur der Außenluft unter 0 °C
ANMERKUNG 1:
Damit ist nach ÖNORM EN ISO 13788 gesichert, dass bei%
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 18:17   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.656
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Gibt es eine vergleichbare Norm in Deutschland?
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 21:23   #3
Schrödingers Katze
Moderator
 
Benutzerbild von Schrödingers Katze
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Wehr, Ba-Wü
Beiträge: 981
Standard im Prinzip ja

aber nicht so detailliert. Die DIN 4108 definiert ein Standard-Raumklima (20° 50% rel.F) von dem aus Vorgaben für Mindestwärmeschutz und Wärmebrücken hergeleitet werden. (fRsi > 0,7) Daraus werden u.a. die bekannten 12,6° als schimmelkritischeGrenztemperatur für Bauteile hergeleitet.
__________________
nothing is foolproof to a sufficiently talented fool
Schrödingers Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 16:46   #4
platex
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Standard

Wie sieht das denn aus, wenn man seine Wohnung nicht vorschriftsmäßig heizt und dadurch Schäden an der Wohnung entstehen? Dafür haftet doch dann der Mieter, oder? Würde evtl. in dem Fall eine Versicherung für Mietsachschäden, wie diese hier, greifen? Ist so ein Abschluss für solche Fälle sinnvoll?
__________________
Wo ein Wille, da ein Weg.
platex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017