Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Baubeteiligte > Positiv- oder Negativbeispiele aus der Praxis im Bild
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Positiv- oder Negativbeispiele aus der Praxis im Bild Wie mache ich es richtig? <> so sollte es nicht gemacht werden!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.12.2007, 11:15   #1
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.657
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Bilder

Eco-Casa: Text bitte ergänzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 001.jpg (52,2 KB, 177x aufgerufen)
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 002.jpg (46,3 KB, 128x aufgerufen)
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 003.jpg (49,3 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 004.jpg (43,8 KB, 160x aufgerufen)
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 005.jpg (63,6 KB, 153x aufgerufen)
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 11:18   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.657
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Fortsetzung

weiteres Bild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Guse Dach undicht 006.jpg (71,7 KB, 103x aufgerufen)
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 12:00   #3
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Danke für das einstellen der Bilder! .....

..... das klappte bei mir irgendwie nicht....
Also hier der Text zu den Bildern:
Aufgenommen hab ich die bei einem Haus in der Nachbarschaft.
Das Dach wurde insgesamt 2002 im Rahmen einer Aufstockung sehr aufwändig hergestellt unter der Regie eines freien Architekten, also keine Bastelmaßnahme (der andere Giebel ist vollständig verglast), und im letzten Jahr haben die Besitzer beschlossen, am Nordgiebel doch ein Fenster in der Spitze des Giebels einzubauen als Gegenlicht.
Mir ist das zuerst dadurch aufgefallen, daß da angeschimmelte Mineralwolle unten auf dem Hof lag und ich bin neugierig geworden, hab drum gebeten, mir das mal anschauen zu dürfen.............
Beim Blick in den geöffneten Giebel dann der Blick auf die frei endende Dampfbremse, die ebenso frei herumhängende Dachunterspannbahn und den immensen Luftraum zwischen der Trockenbauwand und der (sinnlos) gedämmten Gasbeton-Giebelwand (die dann wiederrum mit Holz verkleidet ist).
Irgendjemand ist dann wohl noch während der Bauphase darauf gekommen, den Luftraum mit Dämmung "auszufüllen" indem Styroporreste eher willkürlich dort hineingeworfen wurden ohne eine zusammenhängende Masse zu bilden.
Da aber Luft vom belüfteten Dach frei durch den Raum zwischen Gasbeton undTrockenbau zirkulieren kann ist praktisch überhaupt keine Dämmwirkung vorhanden. Die luftdichte Ebene der Dampfsperrfolie ist in keiner Weise angeschlossen ......insgesamt ein echter Super-GAU !
Auf einem der Bilder sieht man dann auch Schimmelspuren an der Mineralwolle oberhalb der Folie und auf den Gipsplatten der inneren Giebelwand.

Ich habe den Besitzer des Hauses auf die Problematik hingewiesen, auf die Gefahr eines sich verschlimmernden Schadensbildes und der Wärmeverluste durch die freie Luftdurchströmung direkt hinter der raumabschließenden Gipskartonplatte, leider völlig erfolglos, die damals ausführenden Handwerker waren wie der Besitzer aus den neuen Bundesländern und mir wurde relativ deutlich gemacht, daß ich da als "Wessie" nur dieArbeit schlechtreden wolle .....ich hab mir dann, um die ansonsten gute Nachbarschaft nicht völlig zu verscherzen, weitere Kommentare und Hilfsangebote verkniffen
Am Ende hat zwar doch einer von den fenstereinbauenden Handwerkern etwas von luftdicht gehört und wie im letzten Foto aus der Ferne ersichtlich ist mit grünem Tape gearbeitet, allerdings hat er nur die Dampfbremse am Ende mit der Unterspannbahn des Daches verklebt, nicht aber eine luftdichte Ebene mit dem Giebel hergestellt........
Ich denke das zeigt sehr deutlich, wie sehr man manchmal mit der Erklärung eigentlich ganz einfacher physikalischer Gegebenheiten auf eine Mauer von Ingnoranz aufläuft. Da wird wider fachmännischer Ratschläge ein Baufehler kultiviert!
Dabei wäre es relativ einfach gewesen mit der Aufnahme der letzten 3 Dachsteinreihen vor dem Ortgang an die gesamte Problemzone heranzukommen und zumindest eine Verbindung von Dampfbremsfolie und GKB herzustellen sowie die Unterspannbahn winddicht bis auf den Gasbetonstein ...... wenn man dann noch die paar qm Giebel-Luftschicht mit Zellulose ausgeblasen hätte wärs schon fast perfekt.........
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2007, 23:36   #4
ring24h
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Essen an der Ruhr
Beiträge: 20
Standard

Hallo Herr Kuschow,

da ich von Ihrem bisherigen Beiträgen den Sach- und Fachverstand sehr geschätzt habe, finde ich das Ossie-Wessie Thema leicht verfehlt!

Da wird hier über ein kleines Loch in einer Folie und ob man besser Nägel oder Schrauben nimmt diskutiert, also Feinheiten und nun gehts auf einmal in so eine nationale Ecke.

Für Deutschland Ost-West war meiner Erinnerung nach ein "Österreicher verantwortlich den wir alle (Gott sei Dank!)" nicht miterlebt haben" die Leute in den heutigen neuen Bundesländern haben früher in den ganz alten Bundesländern gewohnt und konnten über die Umbenennung (z.B.Chemnitz-Karl-Marx-Stadt) nicht mitentscheiden.

Die beste Leistung bei unserer Dacherneuerung hat auf jeden Fall der Libanesische Gerüstbauer (so genannter Ausländer) erbracht. Jeder der mit sowas zu tun hat sagt mir so ein tolles Gerüst habe ich nicht nicht gesehen.

Wir haben meiner Meinung nach alle eine Kugel zur Verfügung auf der man irgendwie zusammen leben muss und man bekennen muss, daß es in jeder Nationalität gute Leute und Pfuscher gibt. Ich weiß nur nicht warum die meisten Pfuscher immer bei mir aufschlagen?

Trotzdem allen beteiligten und deren Familien ein schönes Weihnachtsfest !!

MfG aus Essen
ring24h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2007, 00:00   #5
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo ring24h ,
ich habe mir das nicht ausgedacht sondern es ist genau so passiert
ausserdem stammt meine Familie selbst aus dem tiefsten Mecklenburg und ich habe ausser um Hamburg herum auch diverse Jahre in Schwerin gelebt und gearbeitet, fast meine ganze Verwandschaft lebt in der Mecklenburgischen Seenplatte. Um auf das Thema mit der "nur einen Kugel" zurückzukommen kann ich ergänzen, daß meine Frau aus Italien stammt ......... ich habe also überhaupt keine Probleme mit der "einen Kugel", aber ich habe auch im "Osten" so viel als vermeintlich blöder und arroganter Wessie einstecken dürfen und ungefähr das gleiche unqualifizierte Gelaber als ich mit Ost-Kennzeichen zurück in den alten Westen kam als vermeintlicher Ossie, daß ich mir seitdem erlaube, das einfach auszusprechen was ich erlebe und sehe, ich darf das weil ich beide Seiten kenne ....bitte nicht falsch verstehen
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !

Geändert von eco-casa (22.12.2007 um 00:03 Uhr). Grund: böse Rechtschreibung
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2007, 00:33   #6
ring24h
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Essen an der Ruhr
Beiträge: 20
Standard

Hallo Herr Kuschow,

wir haben alle positive und negative Erlebnisse mit anderen Menschen gehabt, bei mir geht das soweit, daß ich mir bei unserer "luftdichten" Dacherneuerung gedacht habe, lass das Geld mal im Dorf, was der teuerste Fehler war den ich je gemacht habe.

Zu den Östlichen Ländern kann ich nur sagen, daß wir hofseitig eine Lagerhalle haben die von zwei polnischen (Oberschlesischen Meistern) angemietet ist mit denen niemals Probleme entstanden sind (die klauen noch nichtmal Autos).

Mfg und immer noch schöne Weihnachten !!
ring24h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 14:10   #7
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

@ ring24h:
wir müssen tatsächlich keine Diskussion darüber führen, ob Leute von hier oder dort generell besser oder schlechter sind, wie wissen alle, daß dem nicht so ist!
Mir ging es in meinem Beitrag auch nur um die tatsächlichen dramatischen Baumängel die auf den Fotos sichtbar sind und die oftmals fehlende Reflektion der Ausführenden trotz oder gerade wegen einer konstruktiven Kritik. Das ist wohl ganz normale Gruppendynamik, das hätte auch genau andersherum ablaufen können oder zwischen Küsten- und Alpenbewohnern, Stadt- und Landvolk, Kölnern und Düsseldorfern etc. .....
@ alle :
wäre schön, wenn zu den Fotos eine Diskussion ingange käme

Gruß und Wünsche für einen guten Rutsch ins Jahr 2008

Arno Kuschow
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 17:25   #8
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.657
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Das 4 Bild ist sehr rekordverdächtig!

Wie will man da noch eine luftdichte Ebene herstellen?
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 11:50   #9
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.657
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln

Arno, kannst Du mir das 4. Bild bitte in möglichst guter Auflösung zusenden? Ich möchte es gerne mit Deiner Genehmigung in meine Sammlung http://www.luftdicht.de/bilder-von-lesern.htm aufnehmen.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2008, 12:41   #10
eco-casa
Moderator
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: 21514 Güster, Am Dorfsee 3 , die Südostkante Schleswig-Holsteins
Beiträge: 603
eco-casa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von H. Trauernicht Beitrag anzeigen
Arno, kannst Du mir das 4. Bild bitte in möglichst guter Auflösung zusenden? Ich möchte es gerne mit Deiner Genehmigung in meine Sammlung http://www.luftdicht.de/bilder-von-lesern.htm aufnehmen.
..........Bild 4 + 5 sind auf dem elektronischen Postweg zu Dir!
Gruß
__________________
Gruß aus der Passivhausecke
Arno Kuschow
ECO CASA GmbH

Steinzeit ist vorbei !
eco-casa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017