Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Baubeteiligte > Fragen/Berichte von Bauherren/-frauen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Fragen/Berichte von Bauherren/-frauen "luftdicht" - ist das denn überhaupt gut?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 17.10.2016, 17:44   #1
vfngml
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Ort: Rottenburg
Beiträge: 2
Standard Handwerker-Ventilator: Würde ca. 700 m3/h reichen?

Hallo,

bei unserer Altbaurenovierung (EFH / ca. 145 m2) ist leider der 1. BlowerDoor Test sehr schlecht ausgefallen (N50 liegt irgendwo bei ca. 6..10/h). Daher überlegen wir als Bauherren, selbst regelmäßige Kontrollen zur Qualitätssicherung bei den Nachbesserungen zu machen. Da in unserer Nähe (Tübingen/Reutlingen) niemand einen Handwerker-Ventilator ausleiht (zumindest nach: https://www.google.com/maps/d/viewer...BPTabyEBiYpkQU), überlege ich 2 vorhandene Fensterventilatoren gemeinsam in eine OSB-Platte einzubauen. Es sind:

Vortex Vario 150 235 m3/h
Vortex Vario 230 480 m3/h

haben wir damit eine Chance? Oder macht das keinen Sinn?

Zu dem schlechten Ergebnis könnte man viel sagen, aber das eventuell in einem späteren Post (vieles ist noch i.d. Rohbauphase und es handelt sich um ein schwieriges 'Objekt').

Danke!
vfngml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2016, 20:22   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.664
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Hinweis auf Ventilatorkarte

In der Ventilatorkarte http://www.luftdicht-karte.de/ventilator/ ist der nächste Ausleiher in Augsburg verzeichnet.

Noch ein Hinweis: Wenn eine Handwerksfirma die Arbeiten ausführt, muss diese für ein gutes Egebnis sorgen.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2016, 20:26   #3
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.664
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Oh, ich habe eben erst gesehen, dass Sie schon auf die Ventilatorkarte gestossen sind. Leider ist sie noch nicht so gut bestückt wie die Messteams-Karte:

http://www.luftdicht-karte.de/
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2016, 09:10   #4
vfngml
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2011
Ort: Rottenburg
Beiträge: 2
Standard

Ja, leider scheint es in unserer Nähe keinen Verleih zu geben (Augsburg ist zu weit weg). Es wird alles von Fachbetrieben durchgeführt und von einem externen Gutachter wurde der BDT durchgeführt. Meine Idee war, die Nachbesserungen unaufwendig mit so einem Handwerker-Ventilator kontrollieren zu können und eventuell 'feinjustieren' zu können (bevor man wieder einen teuren BDT macht).

Hat jemand Erfahrung mit so einer etwas 'schwachen' Auslegung (wie von mir beschrieben)? Kann man das von vorneherein vergessen, oder gibt es eine Chance, dass man damit doch Leckagen auffinden kann? Das ganze zu basteln wäre halt mehrere Stunden Arbeit, daher frage ich...
__________________
Christian Werner
vfngml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 00:42   #5
C. Burkhardt
Moderator
 
Benutzerbild von C. Burkhardt
 
Registriert seit: 24.03.2016
Ort: Neumarkt in der Oberpfalz, Bayern
Beiträge: 64
Standard

Für eine Leckageortung ist es sinnvoll, etwa 50 Pa Unterdruck zu haben, wie beim Blower-Door-Test auch. Je weniger Druck erzeugt werden kann, desto schwerer fällt die Leckageortung weil einfach die Strömungsgeschwindigkeiten an den Leckagestellen sehr gering werden.

Schauen Sie doch mal im Prüfbericht des Blower-Door-Tests nach, wie hoch der Leckageluftstrom bei 50 Pa gelegen hat. Ihren Angaben zufolge schätze ich mal, dass der in der Gegend von 3000 bis 5000 m³/h lag.

Bei solch großen Leckagen bekommt man mit 2 so kleinen Ventilatoren nur einen sehr geringen Unterdruck von wenigen Pascal hin. Die werden leider keine Leckageortung an diesem Haus im jetzigen Zustand ermöglichen können.
__________________
Luftdicht, was sonst?

Geändert von C. Burkhardt (19.10.2016 um 00:51 Uhr).
C. Burkhardt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 11:53   #6
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.664
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hinzu kommt, dass Sie kein Messgerät haben, das die erreichte Druckdifferenz anzeigt.

Der Bedarf für ein flächendeckendes Angebot des Handwerkerventilator-Verleihs ist vorhanden.

Ich biete allen Anbietern eine Eintragung in die Ventilator-Karte

http://www.luftdicht-karte.de/ventilator/

für die ersten 3 Jahre zum halben Preis an. Das Angebot gilt bis 31.12.2016.

Hier gehts zum Anmeldeformular:

__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017