Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Baubeteiligte > Fragen/Berichte von Bauherren/-frauen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Fragen/Berichte von Bauherren/-frauen "luftdicht" - ist das denn überhaupt gut?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.01.2016, 21:39   #1
Volker Berndt
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2013
Ort: Rodenbek bei Kiel
Beiträge: 5
Standard Blower-Door-Test Verfahren A im Neubau

Frage an die Kollegen

Eigentlich beantwortet die EnEV die Frage schon ich möchte diese aber doch noch mal in den Raum stellen da es Kollegen gibt die meiner Meinung nach den Blower-Door Test "falsch" machen.

Ich habe einen Kollegen der für ein Bauunternehmer dessen Bauten ich rechne die Blower-Door Test´s macht.
Dieser Kollege ist Flib Zertifiziert und macht bislang die Test nach Verfahren A
Ich habe diesen darauf hingewiesen das dies eigentlich falsch ist, da nach Verfahren B geprüft werden muss. Seine Aussage am Telefon war das er den Test laut Flib so machen muss da das Haus schon bewohnt sei und verweist auf Verfahren A "im Nutzungszustand".
Da dieser auch als Sachverständiger fürs Gericht arbeitet habe ich ersteinmal still gehalten.
Ich mache auch Blower-Door Test´s und meiner Meinung nach darf nur nach Verfahren B geprüft werden, egal ob bewohnt oder nicht.
Gültig müsste der Blower-Door Test trotzdem sein da man bei Verfahren B ja mehr abdichten darf als bei Verfahren A
Die Luftwechselrate ist bei Verfahren A sogar unter 1 !!??
Flib vertritt ja auch sehr das Verfahren A warscheinlich hat er auch das missverstanden ?
Zudem finde ich das das Protokol sehr dürftig ausgefüllt ist

Gruß Volker Berndt

Geändert von Volker Berndt (26.01.2016 um 21:49 Uhr).
Volker Berndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 17:50   #2
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.664
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Bei der Frage, welches Verfahren A oder B anzuwenden ist, gibt es keine Zweifel. Siehe http://www.luftdicht.de/enev2014.htm

Das Verwirrspiel zu dieser Frage habe ich in folgendem Dokument dokumentiert:
http://www.luftdicht.de/auslegung-der-enev.htm
Es lohnt sich nicht, es zu lesen!

Es gibt in der Messnorm DIN 13829 keinen Hinweis, dass das anzuwendende Verfahren irgendetwas mit dem Fertigstellungzustand des Gebäudes zu tun hätte. Bei beiden Verfahren muss die Gebäudehülle fertiggestellt sein.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017