Luftdicht-Forum.de  

Zurück   Luftdicht-Forum.de > Foren für Benutzer aus der Messpraxis > Leckagesuche + Visualisierung von Leckagen
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Leckagesuche + Visualisierung von Leckagen Wo befinden sich die Luftundichtigkeiten? Wie kann ich die Stellen herausfinden?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 16.07.2007, 16:49   #11
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.702
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden

Die Visualisierungsmittel muss man tatsächlich danach beurteilen, wie gut der Volumenstrom als Eindruck beim Betrachter ankommt.

Den Federbusch bewegt man man bei der Anwendung, so dass im Gehirn durch Integration der visuellen Eindrücke der Volumenstrom erfasst wird. Auch unterschiedliche Stömungsgeschwindigkeiten an der Austrittsfläche werden sehr gut dargestellt und wahrgenommen.
Während Kollegen den Federbüschel machmal etwas belächeln, kommt er bei allen Arten von Kunden sehr gut an. Wehe ich habe den "Zauberstab" vergessen!

Nebel (Nebelstift oder Zigarette) ist ebenfalls recht brauchbar, wobei ich die Drägerröhrchen abgeschafft habe.

Die Einnebelung eines ganzen Hauses hat machmal auch ihre Berechtigung und hat eine erstaunliche Wirkung auf anwesende Handwerker.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2007, 11:44   #12
techdesign
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2007
Beiträge: 3
Standard das kleine blaue Handnebelgerät...

blowcheck schrieb:
Das kleine baue Handnebelgerät war eher eine schlechte Erfahrung.
Es läuft aus, und geht trotz neuer Batterien bereits nach wenigen Einsätzen nicht mehr. Den Kauf kann man leider nicht empfehlen!


Das Gerät hat sich auch bei mir als Auslaufmodell erwiesen. Da aber (immerhin!) 24 Monate Garantie drauf sind habe ich beim Hersteller angerufen und es zur kostenlosen Reparatur eingeschickt. Mal sehen was darus wird. Ansonsten hat es sich bewährt und leistet gute Arbeit, der Verdampfer muß regelmäßig rekalibriert werden.
techdesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 12:44   #13
helmut17
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 2
Idee Nebelmaschinen

Will mich auch mal melden

Habe früher selber diese blaue Nebelmaschine verwendet, sie ist als Visualisierung für den Bauherrn sehr gut geeignet funktioniert allerdings nicht sehr lange.

Habe mir jetzt eine Tiny-Compact eine professionelle Handnebelmaschine zugelegt. Der Nebelausstoß ist zwar für kleine Undichtheiten wie Steckdosen etwas zu stark dafür entschädigt die Kabellose Handhabung.
helmut17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2008, 17:48   #14
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.702
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Idee Erfahrungen mit verschiedenen Nebelmaschinen ...

... sollten wir am besten unter Messausrüstungen, Gerätetechnik dort den Punkt Zusätzliche Ausrüstungsteile diskutieren. Ich habe dort einen entsprechenden Beitrag eröffnet. Danke für die Beiträge hier!
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 14:34   #15
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.702
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Bauanleitung Federstab

Hier ist nun endlich die Bauanleitung zum Federstab:
http://www.luftdicht-forum.de/showthread.php?t=404
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2014, 14:18   #16
helmut17
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2007
Beiträge: 2
Standard Strömungsgeschwindigkeit

Liebe Meß-Kolleginnen und -Kollegen,

Auch wenn dieses Thema schon mehrmals behandelt wurde möchte ich nochmals einen Frage bezüglich Strömungsgeschwindigkeiten bei Leckagen stellen.
Es gibt bei uns in Österreich Kollegen die mit Hinweis auf die EN ISO 7730 (vereinfacht ausgedrückt „Behaglichkeits-Norm“) im Holzbau bei allen Leckagen mit Strömungsgeschwindigkeiten über 0,2m/s (ohne Hinweis auf Zusammenhang zwischen Größe/Form der Leckage und durchströmender Luftmenge bei gleicher Druckdifferenz) auf notwendige Sanierung hinweisen.
Gibt es Überprüfungsmethoden außer Rückbau um eine Schadensfreiheit, nicht zu 100%, aber mit großer Wahrscheinlichkeit auszuschließen.

Gruß aus Österreich
Helmut17
helmut17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2014, 12:44   #17
H. Trauernicht
Administrator
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.702
H. Trauernicht eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Luftgeschwindigkeit an Leckagen

Auszug aus dem Luftdicht-Lexikon
http://www.luftdicht.de/abisz.htm#Luftgeschwindigkeit :

Blower-Door-Messteams verwenden häufig Luftgeschwindigkeitsmessgeräte (Thermoanemometer), um Detailuntersuchungen an Bauteilfugen vorzunehmen und Leckstellen zu orten. Dabei nähert man sich mit dem Fühler des Messgerätes der Austrittsöffnung der Luft so nah wie möglich, denn nach wenigen Zentimetern ist der Luftstrom im Allgemeinen schon nicht mehr nachweisbar. An Bauteilfugen werden kleine Luftmengen durch einen kleinen Austrittsquerschnitte gedrückt. Das Messergebnis hängt stark davon ab, wie nah man den Fühler an die Leckstelle annähern kann.
Damit die aus den Leckagen austretenden Luftmengen zu einer Beeinflussung der Behaglichkeit führen können, müssen entsprechende Luftmengen zusammenkommen, die zu einer Bewegung der Luftmasse im Raum führen können (siehe Raumluftgeschwindigkeit).
Grenzwerte sind für die gemessene Luftgeschwindigkeit an Leckagen nicht definiert. Die wird es wegen der beschriebenen Messproblematik auch kaum geben können. Man geht davon aus, dass ab Luftgeschwindigkeiten von 2 m/s ernst zu nehmende Leckstellen vorliegen (siehe RWE-Broschüre "Luftdichtheit von Wohngebäuden" Seite 10). Es wird in Fachkreisen jedoch immer wieder davor gewarnt, den Messwerten allzu große Bedeutung beizumessen. Die Luftgeschwindigkeit hängt stark von der Form und Größe der Austrittsöffnung ab. Viel wichtiger ist es, die Luftmenge zu bewerten.
__________________
Motto: Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!
H. Trauernicht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: Herbert Trauernicht 2007-2017